Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch dieser Website in Ihrem Computer dauerhaft oder temporär gespeichert werden. Zweck der Cookies ist insbesondere die Analyse der Nutzung dieser Website zur statistischen Auswertung sowie für kontinuierliche Verbesserungen. In Ihrem Browser können Sie Cookies in den Einstellungen jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren. Bei deaktivierten Cookies stehen Ihnen allenfalls nicht mehr alle Funktionen dieser Website zur Verfügung.

Foto Kocher

Natur und Reisefotograf

who is online

We have 16 guests, no bots and no members online

Home

Mamiya ZM

Mamiya ZM
Zeitautomat im neuen Design
Die Mamiya ZM ist eine gelungen Weiterentwicklung der Mamiya ZE-2. Wie diese handelt es sich hier um einen Zeitautomaten. Neben der Automtaikeinstellung (A) kann der ermittelte Meßwert bei halbgedrücktem Auslöser durch AEL gespeichert werden. Anders als bei den bisherigen Modellen Bleibt das Meßsystem der Kamera nach Aktivierung einige Sekunden aktiv. Bei manueller nachführmessung wird die eingestellt Verschlußzeit im Sucher angezeigt und ebenfalls die vom meßsystem der Kameras ermittelten. Die Kamera hat nun einen Einschalter erhalten: Position Rot ist aus, weiß bedeutet eingeschaltet und S-T steht für Selbstauslöser. Eine weitere Neuerung: der integrierte Handgriff erweist sich als sehr ergonomisch.
Zeitwahlrad und Auslöser
Der Auslöser ist in das Zeitwahlrad der Mamiya ZM integriert. Beim Antippen bliebt die Belichtungsmessung etwa 10s aktiviert.
Ein- und Ausschalter
Hier läßt sich die Kamera ein- und ausschalten bzw. auf den Selbstauslöser-modus stellen. Darüber befindet sich der Anschluß für eine Drahtauslöser.
LED für Selbstausöser
Als optisches Signal blinkt diese LED bei Aktivierung der Selbstauslösung.
Belichtungskor- rekturwahlrad
Die Mamiya ZM bietet die Möglichkeit die Belichtung um +/ 2LW zu in 1/2 Stufen zu korrigieren.
Batteriehalter
In den Griff integriert ist ein Batteriehalter für zwei Knopfzellen.
Winder-Kontakte
Statt der drei wie bei der ZE/ZE-2 sind bei der ZM vier Kontakte für den Winder vorhanden.

Kameratyp:  
Kleinbild-Spiegelreflexkamera
Bildformat:  
24 x 36 mm (Standard-Filmformat 35mm)
Objektivanschlu:  
Mamiya-ZE-Bajonett
Verwendbare Objektive:  
Sekor-E und EF, NC-Objetive (Sekor CS) können über Arbeitsbledenmessung benutzt werden
Belichtungsmessung:  
Mittenbetonte Messung
Mebereich:   
EV 0,5 bis EV18 bei ISO 100 mit Objetiv 1:1,7
Belichtungssteuerung:  
Zeitautomatik und mamuelle Belichtung.
Belichtungsspeicherung:   
AEL Position.
Belichtungskorrektur:  
Mit Belichtungskorrekturwähler innerhalb eines Bereichs von +/-2EV in 1/2 Stufen.
Mehrfachbelichtung:   
-
Umlenkspiegel:  
Automatisch rückschwingend
Verschlu:  
vertikal anlaufender, elektrisch gesteuerter Metallverschluß
Verschluzeiten:  
automatisch von 4s - 1/1000s, manuell von 2s - 1/1000s mit Rastungen, X (1/90) und B
Auslser:  
elektromagnetisch (erest Auslösestufe dient zur 10-sekündigen Aktiviern der belichtunsgmessunge)
Selbstauslser:  
elektronisch gesteuert, mit Vorlaufzeit von 10s. Ablauf wird optisch und akustisch signalisiert.
Blitzsyncronisation:  
Mittenkontakt im Zubehörschuh für X-Syncronisation (1/60s).
Blitzaufnahmen:  
Mit Mamiya-Spezialblitzgeräten automatische Umschaltung der Syncronzeit.
Schnellschalthebel:  
Bereitschaftsstellung bei 30°. Aufzugswinkel 130°.
Bildzhlwerk:  
Vorwärtszählend mit automatischer Rückstellung (kuppelt bei Mehrfahbelichtungen aus).
Filmrckspulung:  
Mittels Freilaufknopf und Rückspulkurbel.
Rckwand:  
Wird mittels Rückspuhlknopf geöffnet. Abnehmbar mit Memoclip.
Spannungsquelle:  
Zwei Alkali-Mangan-Batterien 1,5 V LR44 (A-76) bzw. zwei Silberoxyd-Batterien 1,5 V SR44 (S-76, G13 oder gleichwertige).
Winder:  
Optinonales Zubehör. Zwei Bilder je Sekunde (C uns S Mode).
Weitere Merkmale:  
Integrierter Handgriff.
Abmessungen (mm):  
140 x 88 x 52 (B x H x T)
Gewicht (Gehuse):  
480g (ohne Batterien)